Mallorca wir kommen

Ich versuch mich mal als „Reiseblogger“ mal sehen ob es jemand  interessiert.

Im Urlaub ist alles schön. Meistens jedenfalls, in der Realität muss man es sich schön machen. Das Beste aus den sich ergebenden Situationen nehmen und dann das Ergebnis gnadenlos genießen.

Wir sind gerade auf Mallorca, eigentlich herrlich. Das Wetter und Wassertemperatur passen, ein bisschen Glück gehört auch dazu. Das Hotel, 4 Sterne, war am Anfang der Saison wahrscheinlich richtig gut. Jetzt setzt es durch Baufehler im Bad und Zuwenig zeit für die Reinigung leicht Schimmel an. Das Essen, teilweise richtig gut aber wenn es um nicht lokale Speisen geht eher Rasthofniveau. Heute hab ich mal einen „Erdbeerpudding“, es sah zumindest danach aus, probiert. Ich hab keine Ahnung welche Geschmacksrichtung es wirklich sein sollte und ich kann mir nicht vorstellen, welcher ausgebildete Koch soviel Gelatine in einen Pudding rühren kann. Das ganze hatte die Konsistenz von altem Badezimmersilikon. Aber wir machen das beste daraus und nehmen uns nur die wirklich tollen Fischgerichte oder die anderen lokalen und frisch zubereiteten Leckereien. Bei den Nachspeisen beschränken wir uns auf die Mandel und Feigenkuchen, sehr zu empfehlen.

Ich will aber nicht meckern, wir haben ein sehr schönes Zimmer. Balkon zur Außenseite der Anlage. Viel ruhiger als nach Innen und Blick auf das Naturschutzgebiet. Natürlich auch das riesige Kraftwerk hinter dem Naturschutzgebiet direkt im Blick, stört aber nicht.

Jetzt zu den wirklich tollen Sachen. Heute waren wir in Alcudia, Markttag. Eine echt sehenswerte Altstadt und ein richtig toller Markt. Natürlich gab es auch die typischen Touristen Stände mit Klimbim aus Polyester und Ledertaschen, aber auch den klassischen Obst und Gemüse Markt und natürlich auch Gewürze, Käse und Schinken. Vor 2 Jahren haben wir schon die historische Altstadt und die römischen Ruinen besucht, deshalb war heute nur Markttag und ein schöner ruhiger Kaffee auf einem idyllischen Platz in der Altstadt angesagt. Anschließend ging es mit dem Linienbus, wir fahren im Urlaub nur mit den Öffis,  zurück ins Hotel um den restlichen Tag bei Spitzenwetter am Strand zu verbringen.

Mal sehen was es Morgen zu entdecken gibt.

Ein Gedanke zu “Mallorca wir kommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.